das neue Maklerrecht 2020

Das neue Maklerrecht 2020 kommt sehr schnell – unbedingt informieren!

Das neue Maklerrecht 2020 ist auf der Zielgeraden. Das Gesetz wird voraussichtlich noch im 1. Quartal 2020 verabschiedet und dann sechs Monate später in Kraft treten. Das bedeutet, dass für alle ab dann abzuschließenden Maklerverträge die neuen gesetzlichen Regelungen beachtet werden müssen.

Die allerwichtigste Aussage des neuen Maklerrechts 2020:

Wenn der Verkäufer weiterhin mit der Aussage “provisionsfrei für Verkäufer” akquiriert wird, zahlt am Ende keine der beiden Parteien eine Maklerprovision. diese Werbeaussage ist nicht nur unzulässig und abmahnfähig unter dem neuen Maklerrecht, sie führt auch dazu, dass am Ende keine der beiden Parteien mehr eine Provision bezahlt.

Kann dem Verkäufer die Provision erlassen werden?

Nein, denn ein Erlass der Provision für eine Seite des Maklervertrages, würde auch für die andere Seite einen entsprechenden Nachlass bedeuten. Der Gesetzgeber hat ausdrücklich in den Gesetzestext aufgenommen, dass keine Umgehungstatbestände möglich sind und dass Vereinbarungen zum Nachteil des Käufers unwirksam sind.

Wann gilt das neue Maklerrecht 2020 und wann nicht?

Das neue Maklerrecht 2020 gilt für alle Kaufverträge über Wohnimmobilien (Wohnungen und Einfamilienhäuser), die von einer/m Immobilienmakler/in an eine natürliche Person nachgewiesen oder vermittelt werden.

Im Umkehrschluss gilt das neue Maklerrecht 2020 NICHT, wenn Gewerbeimmobilien u.ä. verkauft werden oder wenn Kaufverträge an juristische Personen nachgewiesen/Vermittelt werden.

Die wichtigsten Neuregelungen im Überblick

  • Textform für Verkäufer-Verträge
  • Textform für Käufer-Verträge
  • Das neue Maklerrecht 2020 gilt für alle Verkäufe von Wohn-Immobilien
  • Gewerbeimmobilien, Industrie, Sonderformen usw. sind ausgenommen
  • Das neue Maklerrecht 2020 gilt für alle Verkäufe an natürliche Personen
  • Für Verkäufe an GmbHs, institutionelle Investoren, AGs, Fonds usw. gilt das neue Maklerrecht 2020 NICHT
  • Die Provision muss in Zukunft hälftig geteilt werden
  • Soll der Käufer mehr zahlen als der Verkäufer, ist eine solche Vereinbarung unwirksam
  • In bestimmten Fällen muss die Zahlung der Verkäufer-Provision nachgewiesen werden, bevor die Käufer-Provision in Rechnung gestellt werden kann (bleibt wohl aber die Ausnahme)
  • Ein Nachlass der Provision für eine Seite gilt auch für die andere Seite.
  • Ab Inkrafttreten des Neuen Maklerrechts 2020 muss das Gesetz auf alle neu abgeschlossenen Maklerverträge – Ohne Übergangsfrist!!! – angewendet werden.
  • Das alte Maklerrecht gilt für Altverträge weiter
  • Maklerverträge, die vor dem 01.09.2020 mit Käufern abgeschlossen worden sind, dann aber verlängert werden müssen, fallen wohl unter die Regelung zum alten Recht, wenn die automatische Verlängerung eingreift
  • Maklerverträge, die mit Käufern oder Verkäufern nach dem 01.09.2020 abgeschlossen werden, müssen die neuen Vorschriften des Maklerrechts berücksichtigen
  • Alle Maklerverträge sollten auf den Zeitpunkt des Abschlusses, Verlängerung und Eingreifen der Provisionsregelung geprüft werden.

Wie geht es weiter?

Stand: Ende Januar 2020: Das neue Maklerrecht 2020 soll Mitte Februar im Bundestag beschlossen werden. Wenn die Veröffentlichung im Bundesanzeiger noch im Februar 2020 erfolgt, tritt das Gesetz am 01.03.2020 in Kraft und das neue Maklerrecht muss dann sechs Monate später beachtet werden.

Keine Übergangsfrist

Die Übergangsfrist für bestehende Maklerverträge, also die Verträge, die vor dem Inkrafttreten abgeschlossen worden sind, ist nicht vorgesehen. Auf alte Verträge gilt das alte Recht weiter. Es sind daher alle bestehenden Maklerverträge auf den Zeitpunkt des Abschlusses, der Verlängerung und des möglichen Eingreifens der Neuregelung zu überprüfen.

Jetzt Webinar am 10.03.2020 buchen

In dem Webinar am 10.03.2020 geht es um die Auswirkungen des neuen Maklerrechts für alle Immobilienfirmen. Sie können eine E-Mail an uns schreiben unter office <at> datenschutz <punkt> immobilien und sich anmelden. das Webinar kostet 54,- EUR netto (64,26 EUR brutto).

Anmeldelink (bitte hier klicken für die direkte Anmeldung über unseren Shop)

Für Kunden der Datenschutz+Immobilien-Police:

Für Kunden der Datenschutz+Immobilien-Police steht im internen Bereich der Webseite die komplette Infografik, eine Checkliste für alle Punkte, die jetzt schnell umzusetzen sind und weitere Informationen zum neuen Maklerrecht 2020 bereit. Eine Information für Kunden während der Übergangsfrist liegt dort ebenfalls zum download vor.